FFA 500

Produktvorteile

  • 2,60 m - effektiver Seitenverschub 1,85 m
  • Rechts- und Linksarbeit möglich
  • kompakte Transportstellung vor dem Fahrzeug
  • beidseitig wirkende hydraulische Anfahrsicherung
  • Schnellwechselsystem FIEDLER-SWS® zum schnellen und problemlosen Wechseln sowie stufenlosen Drehen um 360° des Arbeitswerkzeuges
  • hochfeste Bronzebuchsen in den Gelenken
  • elektro-hydraulische Proportionalsteuerung über FMC-Multifunktionsdisplay (Standard) und Multifunktions-Joystick
  • zuschaltbare Bodendruckentlastung des Auslegearmes und Schwimmstellung zur Anpassung des Schlegelmähkopfes an das Geländeprofil
  • elektrische Zuschaltung des Arbeitswerkzeuges bei Ausführung mit eigener Ölversorgung
  • alle Teile sind Gestrahlt, Farbgebung nach Korrosionsschutzklasse C5

Produktinfo

Der Frontausleger FFA 500 ist vielfältig einsetzbar, dank seines Schnellwechselsystem, mit welchem in weniger als fünf Minuten verschiedene Arbeitsgeräte (Optional) angebaut werden können. So können zum Beispiel anstatt einem Mähkopf zwei verschiedene Heckenscheren (1,5 und 2,1 m Arbeitsbreite), eine Wildkrautbürste, ein Leitpfostenwaschgerät, eine Astschere, eine Stubbenfräse, ein Erdbohrgerät, eine Grabenfräse und verschiedene Werkzeuge zum Mähen montiert werden.

Die max. Auslageweite beträgt 5,00 m ab Fahrzeugmitte (bei Arbeiten mit Schlegelmähkopf), der Arm hat dennoch eine kompakte Transportstellung vor dem Fahrzeug. Der Antrieb der Geräte erfolgt über eine Arbeitshydraulik, angetrieben über die Zapfwelle oder über die Leistungshydraulik vom Unimog. Die Bedienung des Auslegemähers erfolgt über eine Einhebel-Proportional-Steuerung. Als Option kann das Gerät mit einer CAN-BUS gesteuerten Armentlastung oder einer CAN-BUS gesteuerten Auflagedruckregelung ausgerüstet werden.

Durch die sehr große Seitenverschiebung von 1,85 m ist ein leichtes Arbeiten in Baumalleen oder bei Hindernissen gegeben, ohne dass einzelne Armzylinder betätigt werden müssen. Die Mähgeräte verfügen über eine Anfahrsicherung für Vorwärts- und Rückwärtsfahrt. Sie haben eine separat zuschaltbare Schwimmstellung im Arm und im Mähkopf und die Messerwelle wird vom Bedienpult ein- oder ausgeschaltet.

Das Schwenken des Armes von rechts nach links geschieht in ca. zwei Minuten und ermöglicht dadurch eine effiziente Bedienung.

Ein separates Heckgewicht und ein Torsionsrahmen nach Unimog-Aufbaurichtlinie sind zusätzlich notwendig.

Ansprechpartner

  • Frontausleger (FFA500) mit optionalen Schlegelmähkopf (FSMK1250R) in Transportstellung

  • Frontausleger (FFA500) mit optionalen Schlegelmähkopf (FSMK1250R) und weiteren Arbeitswerkzeugen: Astscheren, Grabenfräse, Wildkrautbürste, Leitpfostenwaschbürste, Schlegelmähköpfe, Stubbenfräse, Heckenscheren, Tunnelwaschbürste.

  • Frontausleger (FFA500) mit optionalen Schlegelmähkopf (FSMK1250R) in Transportstellung

  • Reichweitendiagramm Frontausleger (FFA500) mit optionalen Schlegelmähkopf (FSMK1250R)

Fahrzeugmindestausstattung

  • ED2: Dauerstromsteckdosen 12V (C3), 12V u. 24V Mittelk.
  • CP3: Frontanbauplatte DIN76060, Typ B, Größe 3
  • oder CP5: Frontanbauplatte EN15432-1, Typ F1/C
  • G20: Nachschaltgetriebe mit Arbeitsgruppe
  • N08: Motor-Zapfwellenabtrieb inkl. Frontzapfwelle
  • HN2: Hydraulikanlage, 1-Kreis,2zellig, vollproportional
  • LB3: Blitzleuchte, LED, gelb, links, mit Stativ
  • oder LB4: Blitzleuchten, LED, gelb, li und re, mit Stativen
  • CA4: Anbaubeschläge, hinten
  • DH3: Halterung, universell, für Bedienteil
oder:
  • ED6: Bordsteckdose 24V/25A im Fhs., mit C3 Signal
  • ES6: Universelle elektrische Schnittstelle nach EN16330
  • G34: EasyDrive (Hydrostatischer Fahrantrieb) (SN)

Aufbaudauer

7 - 8 Wochen

Eigengewicht des Aufbaus

940 kg

Baumuster

40510412

Fahrzeugtyp

U318

Euro Norm

Motorausführung Euro VI, mit OBD-C

Radstand

3000

Rechtliche Hinweise

Alle Angaben zum Fahrzeug sind als annähernd zu betrachten. Informationen bezüglich des Aufbaus stammen ausschließlich vom Aufbauhersteller und werden auch von diesem eingestellt. 
Mercedes-Benz hat die Informationen des Aufbauherstellers nicht auf Richtigkeit und Vollständigkeit geprüft und übernimmt auch keinerlei Haftung oder Garantie für die Informationen des Aufbauherstellers.