Kommunalhydraulik mit Verstellpumpe bei U5023

Produktvorteile

  • Identische Bedienung von UGE-Hydraulikanlage und dieser Hydraulikanlage mit allen entsprechenden Einstellmöglichkeiten.

 

  • Hoher Auslastungsgrad für den Multigerätebetrieb, z.B. Winterdienst mit Streuer und Schneepflug

 

  • Gleichzeitiger Betrieb von Dauerverbrauchern und proportionale Ansteuerung von Anbaugeräten (Stellbewegungen) möglich.

 

  • Proportionale Bedienung von Kipppritschen direkt über Joystick der Hydraulikanlage möglich.

 

  • Flexible Ölmengenverteilung im Ventilblock und automatische, bedarfsgerechte Ölmengeneinstellung der Verstellpumpe dadurch effizienter und kraftstoffsparender Betrieb.

 

  • Verwendung von Rohrleitungen und nur wenigen Schlauchleitungen, daher geringe Wartungskosten

 

  • Bei Einbau eines Komfortschwingsitzes kann der Joystick in die Armlehne integriert werden.

 

  • Steckanschlüsse sind farblich und numerisch gekennzeichnet, dadurch eindeutige Zuordnung der Anschlüsse Fahrzeug/Geräte.

 

  • Flachdichtende Hydraulikkupplungen nach ISO16028 verhindern das Auslaufen von Öl beim Abkuppeln

 

  • Schwimmstellungsfunktionen für alle Zellen für einfaches, druckloses Ankuppeln

 

  • Zwei Stellbewegungen gleichzeitig ansteuerbar, z.B. Heben und Schwenken eines Schneepflug

Produktinfo

Einbau einer Zweikreis-Kommunalhydraulikanlage mit Verstellpumpe und Bedienpult im Fahrerhaus. Vierzellige proportionale Arbeitshydraulik für Stellbewegungen von Geräten.   28cm³-Verstellpumpe an Motornebenabtrieb mit einem internen LS-System zwischen Pumpe und Ventilblock.   Ventilblock mit doppelt-wirkenden Ventilen und Schwimmstellung   Drei Ventilzellen (sechs Steckanschlüsse) an Fahrzeugfront für Stellbewegungen: Flachdichtende Kupplungsmuffen, Größe 12,5   Eine Ventilzelle (zwei Steckanschlüsse) für Dauerverbraucher an der Fahrzeugfront, an der rechten Seite hinter dem Fahrerhaus und am Fahrzeugheck:   Separater Rücklauf mit flachdichtender Kupplungsmuffe, Größe 19 Druckleitung mit flachdichtendem Kupplungsstecker, Größe 19 Druckleitung alternativ auch für einfach-wirkende Stellbewegungen, z.B. Kippzylinder nutzbar   Bedienkomponenten von der UGE-Baureihe übernommen, d.h. Schalter, Joystick, Display, Ventilblock etc.   Maximaler Betriebsdruck: 220 bar   Volumenstrom: ca. 38 l/min bei 1400 1/min; ca. 60 l/min bei 2200 1/min   Maximale hydraulische Leistung: ca. 13 kW bei 1400 1/min; ca. 20 kW bei 2200 1/min   Rücklauffilter im Hydraulikölbehälter   Öltankvolumen: ca. 45 l/min   Mittelsitz im Fahrerhaus aus ergonomischen Gründen nicht möglich.

Ansprechpartner

  • Hydraulikschema

  • Bedieneinheit Armaturenbrett

  • Joystick zur Pflugsteuerung

  • Kipperaufbau

  • Rückansicht

  • Frontansicht links

  • Frontansicht rechts

  • Seitenansicht

  • Hydraulikanschlüsse

  • Kommunalhydraulik Fahrzeug vorne

Baumuster

43743712

Radstand

3850

Eigengewicht des Aufbaus

90 kg

Fahrzeugtyp

U5023

Aufbaudauer

20 Tage

Euro Norm

Motorausführung Euro VI, mit OBD-C

Fahrzeugmindestausstattung

  • A30: Reifendruckregelanlage (tire control)
  • DF3: Schwingsitz luftgefedert mit Sitzheizung, Fahrer
  • H10: Hydraulikanlage mit Einschaltventil
  • H50: Hydr. Steckeranschluss Ölversorgung hinten, 2fach
  • UHKH: Kommunalhydraulik, mit Verstellpumpe

Rechtliche Hinweise

Alle Angaben zum Fahrzeug sind als annähernd zu betrachten. Informationen bezüglich des Aufbaus stammen ausschließlich vom Aufbauhersteller und werden auch von diesem eingestellt. 
Die Daimler Truck AG hat die Informationen des Aufbauherstellers nicht auf Richtigkeit und Vollständigkeit geprüft und übernimmt auch keinerlei Haftung oder Garantie für die Informationen des Aufbauherstellers.