Multifunktionales Fahrzeug für Winterdienst auf der Schiene und Arbeiten an der Gleis- Infrastruktur

Produktvorteile

Ausgestattet mit Schienenführung und Bahntechnik von Fa. Zagro wird der U427 zusätzlich zu der werkseitig lieferbaren Sonderausstattung mit weiteren Sondereinbauten ab Werk speziell für den kundenspezifischen Einsatz vorbereitet. Der Fokus liegt hierbei auf hoher Flexibilität bei kurzen Wechselzeiten. Mit einem Aufbaugrundgewicht von ca. 2210 kg für Schienenführung, mechanische Schnittstellen und der Antriebshydraulik (für Kran, Schneekehrbesen und ggf. Mähgerät), ist ausreichend Nutzlast für die die eingesetzten Wechselgeräte vorhanden.

 

Die gezeigten Kombinationen lassen sich auf dem Trägerfahrzeug innerhalb kurzer Zeit darstellen.

Dabei stehen zum Anbau an die Frontanbauplatte 3 verschiedene Schneeräumgeräte von Fa. Kahlbacher zur Verfügung. Im Aufbauraum hinter der Fahrerkabine kann wahlweise ein Kran mit Ladefläche oder eine große Pritsche montiert werden, der Wechsel erfolgt über TWIST- lock Containerverschlüsse.

Der Einsatz der Anbaugeräte bzw. der Kranbetrieb ist sowohl auf der Straße, als auch im Schienenbetrieb möglich. Im Schieneneinsatz kann das Fahrzeug vom Arbeitskorb aus bewegt werden.

 

Fahrzeugseitig sind weiterhin alle Voraussetzungen (Mähtür und Stützlager für die Hinterachsverriegelung) zum Aufbau und Antrieb eines Heckauslegermähgerätes (z.B. Mulag ME700 DB) vorhanden.

Produktinfo

Unimog-Umfang:

  • Hydrostatischer Fahrantrieb (G34) für langsame Konstantgeschwindigkeiten bei Arbeiten mit Frässchleuder

  • Frontzapfwelle (N08)

  • Hydraulik HN8 für Stellbewegung von Vario-Schneepflug, Kehrgerät und Frässchleuder

  • HE1/HE2 für Ölversorgung der Schienenführung

  • UEJK (Anzeige Rückfahrkamera im Kombiinstrument) in Summe 5 Kameras

  • UHLR (Hydraulikrohre zur Durchleitung des Öls von der ABH-Hydraulik an N05 zum Kehrgerät SPS 245)

 

Umfänge Aufbauhersteller:

  • Fernsteuerung des hydrostatischen Fahrantriebs (G34) zum Fahren des Unimog aus dem Arbeitskorb

  • Hydraulik an N05 zum Antrieb des Kahlbacher Kehrgeräts SPS 245 sowie zur Ölversorgung des Hiab-Krans

  • Schnellwechselkonzept mit Twist-Locks für den Anbauraum hinter der Fahrerkabine

 

Fa. Zagro:

  • Schienenführung für Normalspur (1.435 mm) und finnische Breitspur (1.524 mm)

  • Bahntechnik

 

Fa. Kahlbacher:

  • Frässchleuder KFS 850/2500

  • „Snow Power Sweeper“ (Kehrbesen für Schnee) SPS 245, hydraulisch angetrieben

  • Vario Schneepflug VP320

 

Fa. Hiab:

  • Hiab Kran XS 122E-4 HiPro mit Arbeitskorb, gemäß EN 280 und Hilfsladefläche

  • Pritschenaufbau

Ansprechpartner

  • Hiab Germany GmbH GmbH

    Hiab Vertrieb & Service

    Emil-Berliner-Straße 29

    DE-30851 Langenhagen

     

    Tel.: +49 511 77 05 0

    Fax.: +49 511 77 05 132

    Mobil: 0171 4723208

    Mail: hiab.langenhagen@hiab.com

    Web: www.hiab.de

  • ZAGRO Bahn- und Baumaschinen GmbH

    Mühlstr. 11-15

    DE-74906 Bad Rappenau-Grombach

     

    Tel.: +49 7266 9168 0

    Fax.: +49 7266 9168 25

    Mail: info@zagro.de

    Web: www.zagro.de

  • Kahlbacher Machinery GmbH Gesellschaft mit beschränkter Haftung

    Straßenerhaltungs-, Bahn- und Flughafentechnik

    St. Johanner Straße 48

    AT-6370 Kitzbühel

     

    Tel.: +43 5356 62511 0

    Fax.: +43 5356 62511 19

    Mail: info@kahlbacher.com

    Web: www.kahlbacher.com

  • U427 mit Zagro Schienenführung und Wechselaufbauten, z.B. Gleisbauarbeiten mit Hiab XS122, Hiab Kran mit Arbeitskorb, Kahlbacher Variopflug VP320, Kahlbacher Schneefrässchleuder KFS 850 und Kahlbacher Schneekehrbesen SPS 245

  • U427 im Schneepflugeinsatz auf der Schiene mit Kahlbacher Variopflug VP320

  • U427 Gleisbauarbeiten mit Hiab Kran XS122

  • U427 bei Schneeräumarbeiten auf der Schiene mit Kahlbacher Schneekehrbesen SPS 245

  • U427 bei Schneefräsarbeiten auf der Schiene mit Kahlbacher KFS 850 und Gegenballast auf der Pritsche

  • U427 im Einsatz auf der Schiene mit Hiab Kran XS122 und Arbeitskorb

Fahrzeugmindestausstattung

  • A1W: Differenzialsperre an Vorderachse
  • C05: Vorbereitung, für 2-Wege-Fahrzeuge
  • C7H: Schutzvorrichtung, seitlich
  • CA4: Anbaubeschläge, hinten
  • CD6: Befestigungsteile, zwischen den Achsen
  • CP3: Frontanbauplatte DIN76060, Typ B, Größe 3
  • DG1: Zusatzlenkstockschalter links
  • DH3: Halterung, universell, für Bedienteil
  • E33: Batteriehauptschalter am Batteriekasten
  • E37: Dauerstromsteckdose 12V/15A, mit C3-Signal
  • E40: ABS-Anhängersteckdose 24V, zusätzlich
  • E42: Anhängersteckdose 12V, 13-polig, zusätzlich
  • E44: Steckdose für Fremdstart
  • E45: Steckdose vorn 24V, 7-polig
  • E4A: Kommunikationsschnittstelle (KOM)
  • E87: Gerätesteckdose, 32-polig
  • E89: Vorrüstung, für Funkfernsteuerung
  • ED6: Bordsteckdose 24V/25A im Fhs., mit C3 Signal
  • EF2: Frontkamera
  • EF3: Rückblickkamera
  • EF4: Zusatzkamera, lose, für Anbaugeräte
  • EL4: Generator 28 V / 150 A
  • EM5: Monitor, für Kamerasystem
  • ES6: Universelle elektrische Schnittstelle nach EN16330
  • EV3: Spannungsversorgung 24V, schaltbar, im Dach
  • F12: Mähtür rechts u. Vorrüstung Fhs für Mähsitz
  • F3W: Fahrerhaus-Kippeinrichtung, mechanisch-hydraulisch
  • FS7: Zusatzspiegel vorn rechts (bei Mähtür)
  • FT6: Spiegelausführung, Fahrzeug verbreitert
  • G03: Rückwärtsgang 7. - 8., für Straßengruppe
  • G20: Nachschaltgetriebe mit Arbeitsgruppe
  • G34: EasyDrive (Hydrostatischer Fahrantrieb) (SN)
  • G48: Automatic Shift (EAS)
  • H55: Hydr. Steckeranschluss, hinten, 4fach, Zelle 1+2
  • H58: Druckleitung hinten, 2. Hydraulikkreis
  • H59: Separate Rücklaufleitung hinten
  • HE1: Hydraulik für Kippeinrichtung
  • HE2: Vorrüstung, Anschluss hydr. Zusatzverbraucher
  • HN8: Hydr.anlage,2-Kr.,4zellig,vollprop,Schneepflugentl
  • J1C: Kombiinstrument, 12,7 cm, mit Videofunktion
  • LB4: Blitzleuchten, LED, gelb, li und re, mit Stativen
  • LL6: Zusatzscheinwerfer, höhenverstellbar
  • M2C: Motor OM936, R6, 7,7 l,200 kW (272 PS), 1100 Nm
  • M55: Kraftstoffvorwärmung, mit Wasserabscheider
  • N05: Motor-Nebenabtrieb, nach hinten, mit Flansch
  • N08: Motor-Zapfwellenabtrieb inkl. Frontzapfwelle
  • N09: Zapfwellendrehzahlbegrenzung
  • Q94: Anhängerkupplung, Maul groß, Ringf., Bolzen 38,5
  • R18: Steilschulterfelgen 8.25x22.5
  • S8B: Feuerlöscher, 2 kg
  • TQ8: Gewichtsvariante 13,8 t (6,9/6,9)
  • UASR: Fahrzeugspur 1659 mm, Schienenspur 1520 mm
  • UEJK: Anzeige Rückfahrkamera im Kombiinstrument
  • UHLR: Drucku.Rücklaufltg. vorn,Hydrkr.3(ohne Leisthydr)
  • Y31: Reifenfüllschlauch mit Manometer

Aufbaudauer

5 - 6 Monate

Eigengewicht des Aufbaus

2210 kg

Baumuster

40512512

Fahrzeugtyp

U427

Euro Norm

Motorausführung Euro VI, mit OBD-C

Radstand

3600

Rechtliche Hinweise

Alle Angaben zum Fahrzeug sind als annähernd zu betrachten. Informationen bezüglich des Aufbaus stammen ausschließlich vom Aufbauhersteller und werden auch von diesem eingestellt. 
Mercedes-Benz hat die Informationen des Aufbauherstellers nicht auf Richtigkeit und Vollständigkeit geprüft und übernimmt auch keinerlei Haftung oder Garantie für die Informationen des Aufbauherstellers.