Ein Wunderwerk der Vielseitigkeit: Multifunktionales Fahrzeug für Schienenschleifarbeiten und Arbeiten an der Gleis-Infrastruktur

Produktvorteile

Auf Kundenwunsch werden neun identische Fahrzeuge mit mehr als 8 verschiedenen An- bzw. Aufbauten geliefert, welche nach nur kurzen Rüstzeiten auf einem einzigen Trägerfahrzeug darstellbar sind.

 

Der Unimog kann auf der Straße mit bis zu 89 km/h gefahren werden. Damit sind auch entlegene Einsatzorte schnell erreichbar. Nach dem Aufgleisvorgang steht die entsprechende Fahrzeug- Gerätekombination für folgende Arbeiten (auf der Schiene) zu Verfügung.

 

Übersicht der Aufbauten

  1. Zagro Bahntechnik incl. Schienenführung Typ 405 für Fahrten auf dem Gleis und Rangieren mit bis zu 100 t Anängelast

  2. Autech Schienenschleifsystem Typ AT UM 3500-4E

  3. Kahlbacher Schneefrässchleuder KFS 750

  4. Dammann Gleissprühanlage GSA 3000 für Vegetationspflege im Bereich der Schienen-Infrastruktur
    Tankvolumen: 3000 ltr.
    Frischwassertank: 310 ltr.
    Sprühbreite: 7,0 m

  5. Mulag Heckausleger ME 700 DB für Mäh- bzw. Gehölzpflege-Arbeiten
    Reichweite hier 6600 mm (bei anderen Anwendungen bis zu 7.200 mm)
    Mulag BRK 1200; Buschhackerrotorkopf; Arbeitsbreite: 1.200 mm
    Mulag FSG 2000; Freischneidgerät; Arbeitsbreite: 2.000 mm

  6. Versalift Hubarbeitsbühne ETM 36 F für Wartungsarbeiten an der Oberleitung

  7. Stemmann Mess-Pantograph 1 FB 86.28 zur Inspektion der Oberleitung

  8. HIAB Ladekran XS099E-2Duo im Heck für Kranarbeiten bzw. Verladearbeiten der Schienenschleifeinheit

 

Mit einem Aufbaugrundgewicht von ca. 1300 kg für Schienenführung, mechanische Schnittstellen und der von Fa. Hiab glieferten Antriebshydraulik (für Kran und Mähgerät), ist ausreichend Nutzlast für die die eingesetzten Wechselgeräte vorhanden.

 

Anmerkung:

Die Schienenschleifeinheit wird bei dieser Anwendung für Transportfahrt mit dem Kran auf die Pritsche verladen. In diesen Fall ist zu prüfen, ob das Fahrzeug (mit Einzelbestätigung des Fahrzeugherstellers) im jeweiligen Bestimmungsland mit erhöhter Hinterachslast zugelassen werden kann.

Produktinfo

Unimog-Umfang u.a.:

  • G34: Hydrostatischer Fahrantrieb für langsame Konstantgeschwindigkeiten bei Arbeiten mit Frässchleuder, Mähgerät und Schienen-Schleifgerät

  • N08: Frontzapfwelle für Antrieb der Frässchleuder

  • N05 (Schnittstelle für Aufbauhydraulik)

  • HN6: Zweikreis Arbeitshydraulik dreizellig für Stellbewegungen (Antrieb Gleissprühanlage)

  • HE1/HE2: Ölversorgung der Schienenführung

  • UHVS: Vorrüstung Hydraulikleitungen zwischen der frontangebauten Antriebseinheit (angetrieben durch Unimog-Frontzapfwelle) und der heckseitig betriebenen Schienenschleifeinheit.

  • ES6: universelle elektrische Schnittstelle nach EN 16330 als Kabelsatzvorrüstung zur Übertragung von Aufbaubausignalen

 

Für den schnellen Umbau der An- bzw. Aufbauten stehen folgende mechanische Schnittstellen zur Verfügung:

 

Frontanbauplatte Größe 3 (Code CP3):

  • Frontgewicht mit Kuppelstange von Fa. Zaggro

  • Schneefrässchleuder KFS 750 von Fa. Kahlbacher

  • Powerpack (Antrieb über die Frontzapfwelle) für die Schleifeinheit von Fa. Autech

  • Sprühbalken der Gleissprühanlage von Fa. Dammann

 

Mittenaufbauraum

Im Aufbauraum mitten können über eine mechanische Schnittstelle (mit Twistlock- Verschlüssen vorne und Schwenkschrauben hinten) entweder:

  • ein Kugelpunktrahmen für

    • Mulag Mähgerät ME 700 DB

    • Dammann Gleissprühanlage mit Behälter

  • ein Aufbaurahmen mit Pritsche und Kran HiAB XS99
    Die Schienenschleifeinheit von Fa. Autech wird auf der Pritsche transportiert und für den Arbeitsbetrieb mit dem Kran auf die Schiene gesetzt.

  • ein Aufbaurahmen mit Hubarbeitsbühne von Fa. Versalift

montiert werden.

 

 

Umfänge Aufbauhersteller:

  • Fernsteuerung des hydrostatischen Fahrantriebs (G34) beim Arbeiten mit dem Schienenschleifgerät

  • Hydraulik an N05 zum Antrieb des Mulag Mähgerätes ME 700 DB sowie zur Ölversorgung des Hiab-Krans

  • Schnellwechselkonzept mit Twist-Locks für den Anbauraum hinter der Fahrerkabine

Ansprechpartner

  • Hiab Germany GmbH GmbH

    Hiab Vertrieb & Service

    Emil-Berliner-Straße 29

    DE-30851 Langenhagen

     

    Tel.: +49 511 77 05 0

    Fax.: +49 511 77 05 132

    Mobil: 0171 4723208

    Mail: hiab.langenhagen@hiab.com

    Web: www.hiab.de

  • Mulag Fahrzeugwerk GmbH u. Co. KG

    Heinz Wössner GmbH u. Co. KG

    Gewerbestr. 8

    DE-77728 Oppenau

     

    Tel.: +49 7804 913 0

    Fax.: +49 7804 913 163

    Mail: info@mulag.de

    Web: www.mulag.de

  • ZAGRO Bahn- und Baumaschinen GmbH

    Mühlstr. 11-15

    DE-74906 Bad Rappenau-Grombach

     

    Tel.: +49 7266 9168 0

    Fax.: +49 7266 9168 25

    Mail: info@zagro.de

    Web: www.zagro.de

  • HERBERT DAMMANN GmbH

    technische Systeme

    Dorfstraße 17

    DE-21614 Buxtehude-Hedendorf

     

    Tel.: +49 4163 8163 0

    Fax.: +49 4163 8163 71

    Mail: info@dammann-technik.de

    Web: www.dammann-technik.de

  • Kahlbacher Machinery GmbH Gesellschaft mit beschränkter Haftung

    Straßenerhaltungs-, Bahn- und Flughafentechnik

    St. Johanner Straße 48

    AT-6370 Kitzbühel

     

    Tel.: +43 5356 62511 0

    Fax.: +43 5356 62511 19

    Mail: info@kahlbacher.com

    Web: www.kahlbacher.com

  • Übergabe von 9 Fahrzeugen an den Kunden

  • U423 mit Kahlbacher KFS750 auf der Schiene

  • U423 mit Dammann Gleissprühanlage

  • U423 mit schnellwechselbarer Hubarbeitsbühne von Fa. Versalift (Time Export Dänemark)

  • U423 mit schnellwechselbarem Mulag Heckaufbaumähgerät ME 700 DB

  • U423 mit Pantograph von Fa. Zagro für Arbeiten an der Gleisinfrastruktur

  • U423 mit Schienenschleifeinheit von Fa. Autech

Fahrzeugmindestausstattung

  • A1W: Differenzialsperre an Vorderachse
  • AS2: Achsschenkel mit Freilegung
  • AZ1: Achsübersetzung i = 6,377
  • C05: Vorbereitung, für 2-Wege-Fahrzeuge
  • C7H: Schutzvorrichtung, seitlich
  • CA4: Anbaubeschläge, hinten
  • CD6: Befestigungsteile, zwischen den Achsen
  • CP3: Frontanbauplatte DIN76060, Typ B, Größe 3
  • D6F: Klimaanlage
  • D6N: Warmwasser-Zusatzheizung, Fahrerhaus und Motor
  • D6X: Aktivkohlefilter
  • DB6: Sitz, drehbar, rechts (Mähsitz)
  • DF1: Schwingsitz luftgefedert, Fahrer
  • DG1: Zusatzlenkstockschalter links
  • DH3: Halterung, universell, für Bedienteil
  • E33: Batteriehauptschalter am Batteriekasten
  • E37: Dauerstromsteckdose 12V/15A, mit C3-Signal
  • E45: Steckdose vorn 24V, 7-polig
  • E6Z: Rückfahrwarner
  • E87: Gerätesteckdose, 32-polig
  • E89: Vorrüstung, für Funkfernsteuerung
  • ED6: Bordsteckdose 24V/25A im Fhs., mit C3 Signal
  • EF3: Rückblickkamera
  • EF4: Zusatzkamera, lose, für Anbaugeräte
  • EL4: Generator 28 V / 150 A
  • EM5: Monitor, für Kamerasystem
  • ES6: Universelle elektrische Schnittstelle nach EN16330
  • EV3: Spannungsversorgung 24V, schaltbar, im Dach
  • F12: Mähtür rechts u. Vorrüstung Fhs für Mähsitz
  • F3W: Fahrerhaus-Kippeinrichtung, mechanisch-hydraulisch
  • F6B: Frontscheibe, klar, heizbar
  • FS7: Zusatzspiegel vorn rechts (bei Mähtür)
  • FT6: Spiegelausführung, Fahrzeug verbreitert
  • G03: Rückwärtsgang 7. - 8., für Straßengruppe
  • G20: Nachschaltgetriebe mit Arbeitsgruppe
  • G34: EasyDrive (Hydrostatischer Fahrantrieb) (SN)
  • G97: Abschirmblech Getriebe
  • H44: Kippzylinder, 6stufig, lose
  • H55: Hydr. Steckeranschluss, hinten, 4fach, Zelle 1+2
  • H58: Druckleitung hinten, 2. Hydraulikkreis
  • H59: Separate Rücklaufleitung hinten
  • HE1: Hydraulik für Kippeinrichtung
  • HE2: Vorrüstung, Anschluss hydr. Zusatzverbraucher
  • HN6: Hydr.anlage,2-Kr.,3zellig,vollprop,Schneepflugentl
  • IB1: Baureihe Geräteträger
  • J1R: Tachograph EG, digital, mit Zusatzschreibfunktion
  • J1S: Tachografhersteller VDO
  • J2A: CD-Radio
  • J49: Vorrüstung, Warnleuchte für Teleskopzylinder
  • J9H: Vorrüstung, für Bündelfunk (12V)
  • K3T: AdBlue-Tank 25 l
  • L1H: Nebelscheinwerfer, Halogen
  • L3C: Arbeitsscheinwerfer, Fahrerhausrückwand, oben
  • L60: Einstiegsleuchten im Aufstiegsbereich
  • LB3: Blitzleuchte, LED, gelb, links, mit Stativ
  • LL6: Zusatzscheinwerfer, höhenverstellbar
  • M1K: Motor OM934, R4, 5,1 l,170 kW (231 PS), 900 Nm
  • M55: Kraftstoffvorwärmung, mit Wasserabscheider
  • M5M: Motorausführung Euro VI, mit OBD-C
  • M5V: High Performance Engine Brake
  • N05: Motor-Nebenabtrieb, nach hinten, mit Flansch
  • N08: Motor-Zapfwellenabtrieb inkl. Frontzapfwelle
  • N09: Zapfwellendrehzahlbegrenzung
  • Q94: Anhängerkupplung, Maul groß, Ringf., Bolzen 38,5
  • R18: Steilschulterfelgen 8.25x22.5
  • R8P: Reserverad/Reservefelge
  • S8B: Feuerlöscher, 2 kg
  • TQ8: Gewichtsvariante 13,8 t (6,9/6,9)
  • UHVS: Vorrüstung, Hydraulikleitung f.Schleifeinrichtung
  • Y31: Reifenfüllschlauch mit Manometer
  • Y42: Wagenheber, hydraulisch, 10 t

Aufbaudauer

5 - 6 Monate

Eigengewicht des Aufbaus

1300 kg

Baumuster

40512512

Fahrzeugtyp

U423

Euro Norm

Motorausführung Euro VI, mit OBD-C, Motorausführung Euro V

Radstand

3600

Rechtliche Hinweise

Alle Angaben zum Fahrzeug sind als annähernd zu betrachten. Informationen bezüglich des Aufbaus stammen ausschließlich vom Aufbauhersteller und werden auch von diesem eingestellt. 
Mercedes-Benz hat die Informationen des Aufbauherstellers nicht auf Richtigkeit und Vollständigkeit geprüft und übernimmt auch keinerlei Haftung oder Garantie für die Informationen des Aufbauherstellers.