AB 712020 Geprüft von Mercedes-Benz Unimog

TK36

Produktvorteile

- schnell wechselbar und damit ganzjährige Auslastung des Trägerfahrzeuges

Produktinfo

Saugende und selbstaufnehmende Straßenkehrmaschine, konzipiert als Schnellwechselaufbau für entsprechend vorbereitete UNIMOG Fahrgestelle der Serien U423/U427 Euro VI

Schmutzbehälter:
Hydraulische Betätigung + Verriegelung   
der Entleerungsklappe; pneumatische Absenkung des Laubgitters, sowie pneumatische Anhebung des Abluftgitters; Schmutzwasserablass inkl. Storz „B“-Kupp- lung in die Entleerungsklappe integriert; Schüttblende aus einem verzinkten Stahlrahmen mit hochklappbarer Gummieinlage für besseren Zugang zu den
heckseitigen Hydraulik-Kupplungen;  Beobachtungsklappe in die Entleerungs-klappe integriert; Grundrahmen für Montage auf Unimog- Kugelwechselsystem, inkl. Aufnahmevorrichtung für 4 Stützfüße; Kippvorrichtung des Behälters über eigenen Kippzylinder mit automatischer Behälterstütze (Steuerung des Kippens sowohl über Bedienpult, als auch von außen) Der Schmutzbehälter (Volumen     3,4 cbm) sowie der in die Behälterwände integrierte Frischwassertank (Volumen    740 l) sind komplett in Edelstahl 1.4301 (nach EN 10027-2) gefertigt.

Hochleistungs-Sauggebläse:
hydraulisch angetrieben mit einer Leistung von max. 12.000 m³/h und einem Unterdruck von max. 1.100 mm WS. Erreicht wird diese Leistung bei max. 3.500 min-1.

Kehraggregat:
rechtsseitig montiert; Tellerbesen 700mm Dm., pnemuatisch anheb- und ausschwenk- bar (gezogen); Zubringer-Walzenbesen 400mm Dm., 1.500mm Länge starr nach rechts orientiert; Drehzahlregelung beider Besen über Bedienpult/ Fahrerhaus; Auflagedruckregelung d. Tellerbesens, sowie des Zubringer-Walzenbesens über am Rahmen montierte Regler (von außen); Automatische Anhebung der Kehraggregate bei Einlegen des Retourganges; Saughaube 550 mm breit mit Saugschlauch 250 mmØ. Die Kehrbreite mit Seiten-Tellerbesen und Saughaube beträgt ca. 1.200 mm. Die Gesamtkehrbreite inkl. des Walzenbesens beträgt. ca. 2.200 mm.

Wassersprühanlage:
Hydraulisch angetriebene Membranpumpe (max. 40l/min bei max. 40bar); Sprühdüsen zur Staubniederschlagung an den Kehrbesen, sowie in der Saughaube und an der Stoßstange; Wasserfilter, Wasserfüll- und Abspritzschlauch; Magnetventile zur Steuerung der einzelnen Wasserverbraucher

Hydraulikanlage:
bestehend aus einem Ventilsteuerblock mit Druckbegrenzung für die Steuerung der Besen, der Entleerungsklappe und des Wasserpumpenantriebes sowie den entsprechenden Motoren, Zylindern und Stromreglern. Der Hydraulikkreis für den Antrieb des Sauggebläses bildet eine eigene Einheit und ist mit einer Vorrichtung ausgestattet, die das Trockenlaufen des Gebläsemotors während der Auslaufphase verhindert.

Pneumatikanlage:
bestehend aus einem Ventilsteuerblock und den entsprechenden Zylindern für die Steuerung der Kehraggregate sowie Druckregelventilen für die Auflagedruck-regelung der Besen und den Ausschwenk- druck des Tellerbesens.

Elektroanlage der Kehrmaschine: bestehend aus einem Steuerpult im Fahrerhaus (befestigt an der Bedienpulthalterung des Unimogs), Verteilerkasten am Aufbau und Verbindungskabel zwischen Fahrzeug, Kehrmaschine und Steuerpult.

Lackierung & Verarbeitung: Kehraggregate feuerverzinkt bzw. teillackiert, Rahmen feuerverzinkt, Behälter aus Edelstahl mit lackierter Alu-Verkleidung; Standard-Lackierung RAL 2011 kommunalorange

Ansprechpartner

  • TK36 auf U423

  • TK36 auf U423

  • TK36 auf U423

  • TK36 auf U423

  • TK36 auf U423

  • TK36 auf U423

  • TK36 auf U423

  • TK36 auf U423

  • TK36 auf U423

Fahrzeugmindestausstattung

  • E87: Gerätesteckdose, 32-polig
  • CA3: Anbaubeschläge, mitten
  • CD6: Befestigungsteile, zwischen den Achsen
  • DH3: Halterung, universell, für Bedienteil
  • HL4: VarioPower Leist.hydr.,offener Kr.(III),63ccm,125l
  • L50: Rundumkennleuchte gelb, links, mit Stativ
  • N05: Motor-Nebenabtrieb, nach hinten, mit Flansch
  • P60: Pritschenzwischenrahmen
  • R32: Flachbettfelgen 10.00V-20
  • TS2: Gewichtsvariante 14,0 t (7,0/8,0)
  • UCFV: Freiraummaßnahmen, rechts, für Saugschlauch
  • UC7K: Batterieträger, Batterien übereinander
  • UHFH: Freiraummaßnahmen, Hydraulik, für Kehrmaschine
  • UKCA: Tank 145 l, links, für Kehrmaschine
  • UKFK: Freiraummaßnahmen, Abgasanlage, für Kehrmaschine
  • UKT5: AdBlue-Tank 18 l, für Kehrmaschine
  • UZE5: Vorrüstung, für Kehrmaschine
  • UM1K: Motor OM934, R4, 5,1 l,170 kW (231 PS), 900 Nm
  • HN8: Hydr.anlage,2-Kr.,4zellig,vollprop,Schneepflugentl
  • G20: Nachschaltgetriebe mit Arbeitsgruppe

Empfohlene Ausstattung

  • C50: VarioPilot (Rechts/Links-Wechsellenkung)
  • G34: EasyDrive (Hydrostatischer Fahrantrieb) (SN)

Aufbaudauer

3 - 4 Monate

Eigengewicht des Aufbaus

2480 kg

Baumuster

40511012

Fahrzeugtyp

U427

Euro Norm

Motorausführung Euro VI, mit OBD-C, Motorausführung Euro V

Radstand

3150

Rechtliche Hinweise

Alle Angaben zum Fahrzeug sind als annähernd zu betrachten. Informationen bezüglich des Aufbaus stammen ausschließlich vom Aufbauhersteller und werden auch von diesem eingestellt. 
Mercedes-Benz hat die Informationen des Aufbauherstellers nicht auf Richtigkeit und Vollständigkeit geprüft und übernimmt auch keinerlei Haftung oder Garantie für die Informationen des Aufbauherstellers.